Unterricht mit Kindern

Klavierunterricht soll Kindern – neben dem Lernen – Freude machen, deshalb lege ich auf eine schöne Unterrichtsatmosphäre großen Wert.   Dazu gehört eine schöne Einrichtung, ein wohlklingendes Instrument und ein Lehrer, der Spaß und Sorgen versteht und bei dem sich Kinder wohl fühlen.

Ich lege großen Wert auf einen qualitativ hochwertigen Unterricht. Meinen Beruf habe ich studiert und ich beschäftige mich ständig mit neuen Unterrichtstechniken. In den letzten Jahre konnte ich reichlich Lehrerfahrungen mit Schülern aller Altersgruppen sammeln. Dabei bin ich froh über meine zeitliche und methodische Flexibilität, die mir als freiberufliche Lehrerin zur Verfügung steht. Ich sichte ständig neue Klavierschulen und andere Noten aus verschiedenen Ländern und unterrichte nach neuesten Lernerkenntnissen.

Wenn Ihr Kind Klavierunterricht bekommt, ist es wichtig, dass Sie den Unterricht anfangs begleiten, um das Gelernte mit ihrem Kind zu Hause zu wiederholen. Die ersten Stücke sind Improvisationen, die mit dem Kind gemeinsam aufgeschrieben werden. Danach folgen Stücke und Lieder, die mit Texten unterlegt sind, also mitgesungen werden sollen. Von Anfang an lernen meine Schüler mit beiden Händen gleichzeitig zu spielen. Das klingt schöner und die meisten Kinder üben wirklich gern.

Ich unterrichte bei mir zu Hause, da ich hier Zugriff auf alle Lehrmaterialien habe und unmittelbar reagieren kann. Es ist für Kinder zudem ein anderes Gefühl, zur Klavierstunde zu gehen, als den Lehrer zu Hause zu haben. Sie sind viel konzentrierter und motivierter. Der Unterricht ist so etwas Besonderes.

Es erwartet Ihr Kind ein abwechslungsreicher Unterricht mit den schönsten Stücken von Klassik bis Pop. Und der Spaß kommt dabei auch nicht zu kurz.

Bitte beachten Sie, dass ich Kinder erst ab einem Alter von acht Jahren aufnehme, da ich mich auf den Unterricht mit dieser Altersgruppe spezialisiert habe.

 

Derzeit kann ich leider keine freien Termine anbieten.
Sollte sich dies ändern, erfahren Sie es hier auf dieser Seite.
Eine Warteliste führe ich nicht.

(Stand: 25.04.2017)